Die Power von Excel nutzen und anwenden

Klick den Tipp!


Bilderauswahl

Video - Matrixformeln

excelmx

Video - Dynamische Diagramme

 

excel2010dyd

 

Video - Diagrammerstellung


exceldiagramme

Microsoft Award 2011

Microsoft Community Contributor

Positive und negative Werte im Diagramm Drucken
Fragen und Antworten zu Excel - Diagramme
Geschrieben von: Frank Arendt-Theilen   

 

Ich erstelle sehr häufig Diagramme in denen positive und negative Zahlen farblich unterschiedlich dargestellt werden sollen. Bisher habe ich dazu jeden einzelnen Datenreihenpunkt markiert und farblich formatiert. Geht das nicht schneller oder sogar automatisch?

Dieser Beitrag beschreibt, wie Sie in den Versionen Excel 2003, Excel 2007 und Excel 2010 positive und negative Werte in einem Säulendiagramm mit wenigen Mausklicks automatisch farblich unterschiedlich darstellen lassen können.

Hierzu ist die grundsätzliche Vorgehensweise bei den oben genannten Versionen von Excel identisch, unterscheidet sich aber in einigen Details.

Ausgangspunkt ist das folgende Säulendiagramm:


Ausgangsdiagramm

 


Excel 2003:

  • Führen Sie zunächst einen Doppelklick auf die Datenreihe aus und aktivieren Sie in der Registerkarte Muster das Kontrollkästchen Invertieren, falls negativ und formatieren Sie die Säulen in einem grünen Farbton.
  • Schließen Sie das Dialogfeld Datenreihen formatieren mit OK. Excel hat die negativen Werte in der zweiten Standardfarbe (Weiß) formatiert.

    Zwischendiagramm

    Da sich über die Registerkarte Muster nur die erste Farbe festlegen läßt, hilft ein kleiner Trick weiter:
  • Um die zweite Farbe wählen zu können, führen Sie wiederum einen Doppelklick auf die Datenreihe aus. Das Dialogfeld Datenreihen formatieren öffnet sich.
  • Klicken Sie auf die Schatfläche Fülleffekte und aktivieren Sie in der Registerkarte Graduell das Optionsfeld Zweifarbig.
  • Wählen Sie über das Listenfeld Farbe 2 einen roten Farbton.
  • Schließen Sie mit OK die Dialogfelder. Excel zeigt die Füllung der Säulen vorübergehend als Farbverlauf.
  • Doppelklicken Sie nochmals auf die Datenreihe und wählen Sie wiederholt die erste Farbe (Grün) auf der Registerkarte Muster und entfernen Sie zusätzlich die Rahmenlinien der Säulen.
  • Schließen Sie mit OK das Dialogfeld. Excel stellt das gewünschte Ergebnis dar: positive Werte in grün und negative Werte in rot (siehe Abbildung).


Zieldiagramm


Excel 2007:

  • Markieren Sie im Diagramm die Datenreihe und drücken Sie die Tastenkombination Strg+1. Das Dialogfeld Datenreihen formatieren öffnet sich.
  • In der Rubrik Füllung aktivieren Sie das Optionsfeld Graduelle Füllung und das Kontrollkästchen Invertieren, falls notwendig (siehe Abbildung (1)).
  • Erstellen Sie vier Farbverlaufstopps nach folgendem Muster (siehe Abbildung (2)):

    Stoppdefinitionen

  • Schließen Sie das Dialogfeld mit OK.


Excel 2010:

  • Markieren Sie im Diagramm die Datenreihe und drücken Sie die Tastenkombination Strg+1. Das Dialogfeld Datenreihen formatieren öffnet sich.
  • Aktivieren Sie in der Rubrik Füllung das Optionsfeld Einfarbige Füllung und das Kontrollkästchen Invertieren, falls notwendig.
  • Wählen Sie die beiden Füllfarben aus und schließen Sie das Dialogfeld mit OK.

Fertig!

 

Zuletzt aktualisiert am Montag, den 03. Januar 2011 um 23:18 Uhr
 

Heute

Samstag, 24. Juni 2017

Video - Management-Reports

 

excel2013report

 

Video - Bedingte Formatierung


excel2010v2bbf


Buch - Bedingte Formatierung

ExcelBedingteFormatierung

Office2010-Blog


Office2010-Blog Logo

Hinweis

Fast alle Hardware- und Software- bezeichnungen, die auf dieser Web- site erwähnt werden, sind gleichzeitig eingetragene Warenzeichen und sollten als solche behandelt werden.

Video2Brain-Autor

v2bautor